+49 (0)4105 6666-0

Anmeldung

Ich akzeptiere die Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß Ihrer Datenschutzerklärung.
0,00 €
0 Positionen
Anzeigen

K-Ringe von arcus in bester Qualität!

K-Ringe werden aus Gummi oder Thermoplasten hergestellt. Sie haben ein quadratisches oder rechteckiges Querschnittsprofil. K-Ringe werden als druck- und formstabile Dichtelemente für statische Anwendungen eingebaut.

Geben Sie bitte mindestens eine Abmessung und die gewünschte Menge ein.

Bei verfügbaren Artikeln und Bestellungen bis 16:30 Uhr, erfolgt der Versand am gleichen Tag.
Typ Dichtungen
Bauformen
Maß-
bereich
Standard-
werkstoffe
typische
Leistungsdaten
Einbau-
räume
Bemerkungen
Alle Artikel sind auch in Sondermaßen und -werkstoffen erhältlich,
Werkstoffbeschreibungen siehe "Werkstoffe"
P
bar
V
m/s
t
°C
K-Ringe
KR 0,25 bis
3000 mm
  • NBR
  • EPDM S
  • EPDM Perox.
  • FPM
  • MVQ
  • CR
  • HNBR
  • FVMQ
  • AU
    NR
    IIR
    ACM
    FFPM
    FEPM
    PTFE
        -30 bis 100
    -40 bis 100
    -40 bis 140
    -20 bis 200
    -50 bis 200
    -40 bis 110
    -30 bis 150
    -55 bis 200
    -30 bis 90
    -45 bis 90
    -40 bis 140
    -30 bis 150
    -20 bis 300
    0 bis 200
    -200 bis 260
     
    Die von uns genannten Parameter, Werkstoffempfehlungen und Einbauvorschläge basieren auf Erfahrungswerten. Es bedarf zu ihrer Anwendung in jedem Fall praktischer Versuche im Betrieb des Kunden. Aufgrund der Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten unserer Waren können wir im Einzelfall keine Gewähr für die Richtigkeit unserer Empfehlungen übernehmen.

    K-Ringe

    Wo werden K-Ringe eingesetzt?

    K-Ringe werden vorwiegend zur Absorbierung von Stößen oder als statische Abdichtung von Verbindungsteilen in Zusammenhang mit flüssigen Medien wie z. B. Wasser, Öl, Luft, chemischen Lösungen o.ä. eingesetzt.

    Anwendungsbeispiele

    Statische Anwendung zur Abdichtung ruhender Anlagen- und Maschinenteile gegen flüssige und/oder gasförmige Medien. Bsp: Deckelabdichtungen, Flansche, Buchsen, Hydraulikzylinder, Rohrverschraubungen etc.

    K-Ringe können in fast allen Branchen eingesetzt werden. Beispiele sind die Armaturenindustrie, Pneumatik, Hydraulik, Ketten, Vakuumanwendungen, Anlagen- und Maschinenbau, Automobilindustrie und Flansche.



    K-Ringe werden durch zwei Abmessungen charakterisiert. Dem Innendurchmesser d1 sowie der Schnurstärke d2. Weitere Komponenten sind die Höhe und der spezifische Werkstoff.

    Einbauräume der K-Ringe

    Einbauräume für K-Ringe sind sorgfältig und präzise zu bearbeiten. Jede Art von Unebenheit, durch Kerben, Kratzer sowie Grate, ist zu vermeiden. Die Nutabmessungen sind abhängig von der Schnurstärke des K-Rings und dem jeweiligen Anwendungsfall. Korrekte Werkstoffwahl, konstruktiv richtige Auslegung sowie präzise Ausführung des Einbauraumes, sind für eine korrekte Funktion nötig.



    Axial, statischer Einbau (Flanschdichtung)



    Montageempfehlungen

    Um Undichtigkeiten zu vermeiden muss jede Beschädigung des K-Rings bei der Montage vermieden werden:

    • Alle verwendeten Montagewerkzeuge, z.B. Spreizdorn und -hülsen müssen aus weichem Material bestehen und keine scharfen Kanten aufweisen.
    • K-Ringe dürfen nicht bis an ihre Dehnungsgrenze aufgeweitet werden
    • Elastomere werden durch Erwärmen in heißem Wasser oder Öl bei ca. 80 Grad Celsius geschmeidiger, dadurch kann der K-Ring leichter für die Montage gedehnt werden.
    • Alle Partikel wie Staub, Schmutz, Späne, Metallreste etc. müssen vorher gründlich entfernt werden.
    • Alle Kanten müssen frei von Graten sein. Schrägen und Radien müssen übergangsfrei angebracht werden.
    • K-Ring und Montageoberflächen sind mit einem geeigneten Fett zu versehen
    • Einbauräume für andere Dicht- und Führungselemente sind mit einer Montagehülse abzudecken.

    Standard- / Sonderwerkstoffe (siehe Tabelle)

    Neben allen gängigen Standardabmessungen, die ab Lager lieferbar sind, können auch Sondergrößen kurzfristig aus diversen Werkstoffen hergestellt werden.

    Leistungsdaten der K-Ringe:

    Werkstoffe: Temperatur (t) Celsius
    NBR -30 bis 100
    FPM -20 bis 200
    EPDM Schwefel (S) -40 bis 100
    EPDM Peroxid -40 bis 140
    Sonderwerkstoffe: Temperatur (t) Celsius
    MVQ -50 bis 200
    CR -40 bis 110
    HNBR -30 bis 150
    FVMQ -55 bis 200
    AU -30 bis 100
    SBR -40 bis 90
    NR -45 bis 90
    IIR -40 bis 140
    ECO -40 bis 140
    CSM -20 bis 130
    ACM -30 bis 150
    FFPM -20 bis 300
    FEPM 0 bis 200
    PTFE -200 bis 260

    Für die Herstellung der K-Ringe verwenden wir ausschließlich hochwertige Materialien, sodass eine lange Lebensdauer der Produkte gewährleistet ist.

    K-Ring Besonderheiten:

    • Auch X-COAT beschichtet
    • Auch FDA konform

    Hinweise zur Lagerung von K-Ringen:

    Die sachgemäße Lagerung, Reinigung und der Erhalt von Gummierzeugnissen wird in den Richtlinien der DIN 7716 bzw. ISO 2230 geregelt. K-Ringe sollten so eingelagert werden, dass Alterung, Verhärtung, Verwitterung und Verformung verhindert werden. Idealerweise sollten folgende Regeln beachtet werden:

    • Temperatur: K-Ringe sollten zwischen +5 und +25 C° gelagert werden und keinen direkten Kontakt mit einer Wärmequelle haben.
    • Beschädigungen, Verformungen oder Gewichtsbelastung durch andere Lagergüter muss unbedingt vermieden werden. K-Ringe sollten deformations- und kompressionsfrei gelagert werden.
    • Licht: Direktes Tages- oder Kunstlicht sollte zur Erhaltung der Qualität und Produkteigenschaften vermieden werden.
    • Feuchtigkeit: K-Ringe sollten unbedingt trocken gelagert werden. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte unter 70% liegen.
    • Sauerstoff: Kontakt mit Sauerstoff lässt einige Werkstoffe früher altern. Daher sollten K-Ringe vorzugsweise in der verschlossenen Verpackung oder in einem luftdicht verschließbaren Behälter gelagert werden.
    • Ozon: K-Ringe sollten unbedingt von Ozonquellen ferngehalten werden, da der Kontakt für viele Werkstoffe schädlich ist. (Z.B: Hochspannungsgeräte, Elektromotoren, elektrische Funkenentladungen, Quecksilberdampflampen)

    Den passenden K-Ring auswählen:

    Im oberen Bereich können Sie nach dem gewünschten Produkt suchen, indem Sie mindestens eine der gewünschten Abmessungen (Innendurchmesser, Außendurchmesser, Höhe) angeben und die entsprechende Menge eintragen. Klicken Sie auf „Suchen“ damit Ihnen die entsprechenden Produkte angezeigt werden.

    Weitere Produkte von arcus

    Selbstverständlich finden Sie bei arcus zahlreiche weitere Produkte von bester Qualität. Kaufen Sie beispielsweise Abstreifer, Wellendichtringe, Rundschnüre, O-Ringe oder Stützringe. Sollten Sie Fragen zu unserem Sortiment haben, zögern Sie nicht, mit unseren fachkundigen Mitarbeitern Kontakt aufzunehmen. Wir helfen Ihnen gern.

    Die von uns genannten Parameter, Werkstoffempfehlungen und Einbauvorschläge basieren auf Erfahrungswerten. Es bedarf zu ihrer Anwendung in jedem Fall praktischer Versuche im Betrieb des Kunden. Aufgrund der Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten unserer Waren können wir im Einzelfall keine Gewähr für die Richtigkeit unserer Empfehlungen übernehmen.

    K-Ringe werden aus Gummi oder Thermoplasten hergestellt. Sie haben ein quadratisches oder rechteckiges Querschnittsprofil. K-Ringe werden als druck- und formstabile Dichtelemente für statische Anwendungen eingebaut.

    Anmeldung
    Ich akzeptiere die Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß Ihrer Datenschutzerklärung.